Neurostress

Wenn das Nervensystem verrückt spielt

Neurostress ist ein komplexes Thema. Denn das Nervensystem ist mit den endokrinen Drüsen, dem Immunsystem und der Psyche verbunden. Jeder Bereich kann die anderen beeinflussen. Dadurch sind die Auswirkungen auf den ganzen Körper auch so groß und die Ursache schwer zu fassen. Kurz gesagt handelt es sich sich bei Neurostress jedoch um funktionelle Störungen des Nervensystems, also solche, die noch nicht in den organischen Bereich eingetreten sind und nicht mit bildgebenden Verfahren nachgewiesen werden können, obwohl Symptome des Unwohlseins vorhanden sind. Häufig werden Betroffene als psychosomatische Fälle abgewiesen. 

Anzeichen von Neurostress: 

  • Angststörungen
  • Depressionen
  • Migräne
  • anhaltende Müdigkeit
  • Gedankenstörungen
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Gedächtnisstörungen
  • Stimmungsschwankungen

Beachten Sie, dass die genannten Symptome auch andere Ursachen als Neurostress haben können.

Was sind die Ursachen von Neurostress?

  • virale Infekte, die nicht vollständig ausgeheilt sind
  • mitochondriale Störungen
  • Nahrungsmittelallergien (besonders häufig auf Weizeneiweiß)
  • Störungen des Magen-Darm-Traktes
  • Giftstoffe wie Alkohol, Drogen
  • oxidativer Stress

Wie lässt sich Neurostress diagnostizieren?

Ein Bluttest für den Neurotransmitter-Metabolismus kommt hierfür infrage. Im Blut werden Neurotransmitter wie Dopamin, Noradrenalin, Serotonin gemessen, ebenso Methyldonatoren, die wichtig sind für die Umwandlung von Aminosäuren in Neurotransmitter. Der Tryptophanstoffwechsel wird untersucht, weiterhin Marker von NO-Stress (nitrosativer Stress), Neopterin (Immunmarker) und die IDO-Aktivität (ein Enzym, das für die Verstoffwechslung von Tryptophan zuständig ist und Kynurenine erzeugt).

Wie werden Neurostress und Neuroinflammation behandelt?

  • grundsätzliche Nährstoff-Supplementation
  • Ernährungsumstellung auf allergenfreie Nahrungsmittel
  • Antioxidantien und entzündungshemmende Präparate
  • Darmsanierung (Förderung der Schleimhautbarriere, Eubiose, Entzündungsstopp)
  • Stressmanagement
  • ausreichend Schlaf

Kosten: individuell, je nach Laboraufwand

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                  Impressum                  Datenschutzerklärung                  Empfehlungen

© Urheberrecht 2022. Alle Rechte vorbehalten.